Elvis lebt!

elvis lebtIn der jüngeren Vergangenheit hat die Politik uns Glauben machen wollen, dass der durch den ehemaligen Bundesinnenminister Otto Schily initiierte elektronische Reisepass, kurz e-Pass, die Fälschungssicherheit von Dokumenten erheblich erhöht, bzw. es unmöglich sei, den e-Pass zu fälschen. Technische Unmöglichkeit ist schon seit der Titanic widerlegt, und es war Sir Peter Ustinov, der sagte: „Das Letzte, was die Welt hören wird, bevor sie explodiert, ist die Stimme eines Technikers, die sagt: Das ist technisch unmöglich.“ Geschichte wiederholt sich und auch in Sachen e-Pass ist das scheinbar Unmögliche möglich.

Ein Video des Sicherheitsspezialisten Jeroen van Beek zeigt, wie ein Pass-Scanner auf dem Flughafen in Amsterdam einen nachgemachten e-Pass ausliest und die Daten von Elvis Aaron Presley nebst Foto auf dem Bildschirm anzeigt. Eine Anleitung zum Selbermachen gibt´s gratis dazu …

Dr. Wolfgang Schäuble, der sich aufgrund der Entwicklungen um die Telekom und Lidl sowie den Diskussionen um den Adresshandel neuerdings als Apostel des Datenschutzes versteht, dürfte sich nunmehr kritisch mit seinen Worten zur Einführung des e-Pass´ auseinandersetzen müssen: Auch wenn andere das schon getan haben, wie in dem folgenden Video zu sehen ist…