1,462 Mio Bußgelder für Lidl

Wenn es lange Jahre geheißen hat, dass denen, die gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen eh nichts passiert, dann ist damit jetzt sicher Schluss. Lidl darf zahlen. In einer Presseerklärung des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein wird heute darüber berichtet, dass die 12 zuständigen Landesaufsichtsbehörden „schwerwiegende Datenschutzverstöße festgestellt und Bußgelder in einer Gesamthöhe von 1,462 Mio. Euro festgesetzt“ haben. Na also.
Bleibt nur abzuwarten, wie sich das u.a. durch Lidl ausgelöste „neue Datenschutzbewusstsein der Öffentlichkeit“ weiter auswirken wird.