Genesis

Das 1. Buch Mose, auf Griechisch Genesis genannt, ist das erste Buch der hebräischen und christlichen Bibel. Es berichtet von den Geschehnissen um die Erschaffung der Welt bis zum Wirken der Söhne Jakobs in Ägypten. Genesis, Ägypten ..?! Die einen mögen sich jetzt an einen Sketch von Otto Waalkes aus den 70er Jahren erinnern… Ägypten? Bahamas? Die Bibelfesteren unter uns verstehen Genesis als die Geschichte von Adam und Eva und die Fans von Peter Gabriel wissen, dass seine Zeit mit Genesis für ihn der Anfang einer beeindruckenden Karriere war. Aber Peter Gabriel ist nicht nur Musiker, sondern auch Unternehmer. Und als solcher betreibt er einen Webserver, über den er seinen Webauftritt organisiert. Hier kann man DVDs und Karten für Konzerte bestellen, in einem Forum diskutieren und aus Sicht Peter Gabriels all die Vorteile des Internets nutzen, die für einen Künstler Publikumsnähe bedeuten. Sofern der Server nicht gestohlen wird…

Continue reading

14 Monate Haft und lebenslänglich Pranger

Über Österreich ist in letzter Zeit viel berichtet worden, insbesondere hinsichtlich der Geschehnisse in Amstetten. Manch einer hat sich sicher die Frage gestellt, wie in einem Staat mitten in Europa so etwas passieren kann. Die Alpenjustiz wurde in Abrede gestellt, weil der Herr Fritzl in der Vergangenheit schon strafrechtlich auffällig war und den Behörden dies aufgrund eines fehlenden Zugriffsrechts auf dementsprechende Datenbestände nicht bekannt war. Schlussfolgerung hier wäre, dass den Österreichern das Persönlichkeitsrecht ihrer Strafgefangenen etwas wert ist. Doch der Eindruck scheint zu täuschen. Die österreichische Zeitschrift Profil hat vor ein paar Tagen darüber berichtet, dass die Alpenjustiz schon 2005 tausende von Häftlingsdaten verloren hat. Das Interessanteste an dieser Meldung ist jedoch, dass der „Aufdecker“ dieses Missstandes für die Bekanntmachung gegenüber der Staatsanwaltschaft 14 Monate Haft ohne Bewährung bekommen haben soll.

Continue reading

Schwache Abwehr, starker Torwart?

Unabhängig vom ewig wiedergekäuten „Ich habe doch nichts zu verbergen“, der voyeuristischen Gier nach Containerbewohnern und ähnlichen medialen SuperGAUS, wird man offenbar sensibler … selbst in Baden-Württemberg und selbst an Universitäten: So gibt es im Sommersemester 2008 in der Universität Freiburg eine Vortragsreihe zum Thema „Sicherheit und Gesellschaft“. Das Thema Sicherheit werde zu einem zentralen Thema in der gesellschaftlichen Diskussion, weshalb Dozenten es aus verschiedenen Perspektiven beleuchten sollen. Die im Bekanntenkreis geäußerte Befürchtung, da käme ich vor Langweile vermutlich um, kann ich zumindest für einen Vortrag nicht teilen: den von Prof. Dr. Oliver Lepsius (Bayreuth).

Continue reading

20 Mrd. € Schadensersatz?

Das könnte teuer werden. Die italienische Verbraucherschutzorganisation Codacons hat nach der Veröffentlichung von Steuerdaten im Internet Schadenersatzforderungen in Milliardenhöhe gestellt. Unter Berufung auf die Zeitung La Repubblica berichtet Heise, dass entsprechend einer Anzeige, die Codacons der Staatsanwaltschaft in Rom und der Datenschutzbehörde vorgelegt hat, jeder betroffene Bürger als Wiedergutmachung 520 Euro erhalten soll. Insgesamt würde sich die geforderte Summe damit auf 20 Milliarden Euro belaufen.

Continue reading

Über Politik, Transparenz und Einkommenssteuern

Wer ist Beppe Brillo? Das habe ich mich gefragt, als Heise kürzlich über die Veröffentlichung von Einkommenssteuererklärungen aller Italiener nebst zugehörigen Adressen durch das italienische Finanzministerium berichtete. Beppe Brillo, ehemaliger Schauspieler und Moderator, scheint als Komiker und Weblogger in Italien recht erfolgreich zu sein. Nach der Aktion des Finanzministeriums weiß das ganze Land, dass er im Jahr 2005 4.272.592,- Euro verdient hat. Und wir wissen das nun auch. Aber wollen wir das überhaupt?

Continue reading