Kopplung von Gewinnspiel mit datenschutzrechtlicher Einwilligung

Machen Sie mit und gewinnen Sie eine Reise, einen Gutschein oder „einen Lolli“. Alles, was sie dafür tun müssen, ist uns Ihre Adresse zu geben …

Es dürfte hinreichend bekannt sein, dass Gewinnspiele für den Veranstalter mit dem vorrangigen Ziel verbunden sind, Adressen zu generieren, die dann verkauft oder zu Marketing- oder Werbezwecken verwendet werden. Und: Es soll ja immer noch Leute geben, die glauben an gute Absichten und gehen davon aus, dass Gewinnspiele dazu dienen, der Welt etwas Gutes zu tun. Naja…

Das OLG Köln hat hierzu am 12.09. 2007 einen Leitsatz formuliert: Die Kopplung eines Gewinnspiels mit einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung ist allenfalls dann zulässig, wenn der Verbraucher vorher über diesen Umstand entsprechend detailliert informiert wird.