Kündigung wegen Surfens im Internet während der Arbeitszeit

Wird die private Internetnutzung nicht explizit geregelt bzw. verboten, ist sie üblicherweise auch kein Grund für eine Abmahnung oder Kündigung, da in einem Verzicht auf derartige Vorgaben zumeist eine implizite Erlaubnis gesehen wird. Allerdings gibt es in dieser Hinsicht auch Grenzen, wie das Bundesarbeitsgericht jetzt erneut bestätigte. Continue reading