Privatnutzung von Internet und Email

Fehlt eine ausdrückliche arbeitsvertragliche Regelung, so kann der Arbeitnehmer in der Regel berechtigterweise von geduldelter Privatnutzung von Internet und Emial ausgehen. Die Gestattung des Arbeitgebers zur Privatnutzung von im Betrieb vorhandenen technischen Einrichtungen in angemessenem Umfang durch die bei ihm beschäftigten Arbeitnehmer stellt eine im Privat- und Arbeitsleben sozialtypische Erscheinung dar, da Kommunikationshandlungen häufig termingebunden sind und der Arbeitnehmer während der Dauer seines Aufenthaltes im Betrieb private Kommunikationsmittel nicht oder nur eingeschränkt einsetzen kann.
LAG Köln, Urteil vom 11.02.2005 – 4 Sa 1018/04